Burgdorfer Wappen
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf
Feuerwehr Burgdorf


September 2017

Nr. 1
01. September - Brand
Kurz nach Beendigung einer Übung, erfolgte auf Grund eines Wohnungsbrandes in einem Wohnhaus die Alarmierung "Brand Mittel". Der Brand im 4. Stock des Hauses konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Zur Verhinderung des Rauchaustritts von der Wohnung ins Treppenhaus wurden Rauchvorhang und Lüfter eingesetzt. Letztere diente auch zum gezielten entrauchnen der Wohnung, welche aktuell nicht mehr bewohnbar ist. Die Brandursache wird durch die Polizei untersucht
Dauer: 22:12 - 00:15
Art: Brand
Nr. 2
02. September - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Die Feuerwehr untere Emme benötigte für die Bewältigung einer ca 5km langen Dieselölspur auf einer Strasse die Beratung des Sonderstützpunktes Ölwehr Burgdorf.
Dauer: 08:00 - 09:00
Art: Stützpunkt
Nr. 3
02. September - Hilfeleistung
In einem Mehrfamilienhaus blieb der Lift mit sich darin befindenden Personen stecken. Da die Bewohner von der Liftfirma niemand erreichen konnten, alarmierten sie die Feuerwehr. Die Personen konnten befreit werden.
Dauer: 16:25 - 17:00
Art: Verschiedene
Nr. 4
03. September - Automatischer Alarm Feuer
In einem Gebäude wurde der automatische Alarm aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Nach Feststellen und Beurteilen der Situation, konnten die Einsatzkräfte wieder entlassen werden.
Dauer: 01:45 - 02:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 5
04. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Bauarbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 15:27 - 15:55
Art: ungewollte Alarme
Nr. 6
06. September - Hilfeleistung
Ein mit Bitumen beladener Lastwagen blieb auf Grund seiner Höhe vor einer Unterführung stehen. Bereits vorher floss flüssiges Bitumen auf die Strasse und verschmutzte diese. Der betroffene Strassenabschnitt wurde gesperrt, damit die klebrige Masse nicht noch mehr verschleppt wird. Durch abstreuen mit Sand wurde die Situation behoben, da die Menge nicht sehr gross war. Die Höhenbeschränkung von 3.2 m ist zwar frühzeitig signalisiert. Doch muss man es als Fahrer auch sehen. Mit Hilfe der Polizei konnte der Chauffeur das Fahrzeug wenden.
Dauer: 11:20 - 12:10
Art: Verschiedene
Nr. 7
09. September - Brand
Der Brand in einer Industriehalle mit starker Rauchentwicklung konnte schnell gelöscht werden. Die Entrauchung der Halle gestaltete sich aufwändig und nahm einige Zeit in Anpsruch. Unterstützt wurde diese Aktion durch den MGV, mobiler Grossventilator, der Berufsfeuerwehr Bern. Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz. So musste alles eingesetzte Material reabliert und wieder einsatzbereit gemacht werden. Die Brandursache wird durch die BEX, Dezernat Brände und Explosionen der Polizei untersucht.
Dauer: 07:30 - 12:00
Art: Brand
Nr. 8
10. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Art: ungewollte Alarme
Nr. 9
10. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 18:38 - 19:20
Art: ungewollte Alarme
Nr. 10
13. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb durch austretendes Heisswasser und Dampf aus einer defekten Heizungsleitung ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 01:04 - 01:30
Art: ungewollte Alarme
Nr. 11
15. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Bauarbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 23:04 - 23:50
Art: ungewollte Alarme
Nr. 12
19. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch einen Melder aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 07:16 - 07:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 13
20. September - Hilfeleistung
Ein Personenlift in der sich eine Person befand, blieb in einem Gebäude stecken. Die Person konnte schnell befreit werden. Anmerkung: Bitte benützen sie in solchen Fällen die Notrufnummer der Liftfirma. Sie kommt primär vor Ort, oder organisiert die Hilfe, falls diese nicht zeitgerecht erfolgen kann. Die Nummer ist in der Regel in der Liftkabine auffindbar.
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 14
23. September - Brand
Der Grund für einen Glimmbrand in einem mit Celluloseflocken gefüllten Hohlraum eines Gebäudes war ein Fehlerstrom eines Kabels der Begleitheizung zum Fallrohr der Dachentwässerung. Es mussten 4-5m3 Celluloseflocken ausgeschaufelt werden, damit alle Glutnester entfernt werden konnten.
Dauer: 13:00 - 17:10
Art: Brand
Nr. 15
29. September - Ölwehreinsatz Gemeinde
Durch einen auf der Strasse liegenden Ölkanister entstand in einem Kreisverkehrsplatz eine Öllache, welche einerseits umweltgefärdend und andererseits unfallgefährlich war. Mittels Ölbinder und Restölbeseitiger "Bioversal" wurden die Gefahren behoben.
Dauer: 07:35 - 08:45
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 16
30. September - Brand
Ein Thujabaum geriet aus bisher ungeklärten Gründen in Brand. Dieser konnte schnell gelöscht werden. Leider blieben aber nur die Hauptzweige übrig. Die Polizei untersucht die Brandursache.
Dauer: 17:55 - 18:30
Art: Brand
(C) 2017 Feuerwehr Burgdorf | Impressum