Einsätze im Jahr 2021

Alle | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober


Juni

Der Alarm wurde in einem Betrieb durch den Brand eines elektronischen Kleingerätes ausgelöst. Es zeigt sich einmal mehr, dass automatische Alarme von Brandmeldeanlagen nicht immer ungewollte / Fehlalarme sind. Die betroffenen Räume wurden mittels Lüfter rauchfrei gemacht.

Dauer: 07:31 - 08:25
Art: Brand

 

Eine Person stürzte und musste in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst geborgen werden.

Dauer: 22:04 - 22:30
Art: versch. Personenrettungen

 

Nach einem Unfall mit einem Landwirtschaftlichen Fahrzeug musste ein Person geborgen werden.

Dauer: 20:00 - 23:00
Art: Stützpunkt

 

Der Alarm wurde in einem Gebäude aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.

Dauer: 06:49 - 07:20
Art: ungewollte Alarme

 

Der Brand eines Bahnbordes wurde von den Nachbar grösstenteils gelöscht. Die Feuerwehr machte eine Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera und wässerte die Brandstelle zusätzlich.

Dauer: 19:32 - 20:05
Art: Brand

 

Der Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.

Dauer: 03:44 - 04:15
Art: ungewollte Alarme

 

Bei einem Verkehrsunfall wurde ein Hydrant umgefahren. Die Sollbruchstelle funktionierte, so dass kein Wasser austrat. Durch die Feuerwehr keine weiteren Massnahmen nötig.

Dauer: 09:07 - 10:00
Art: Verschiedene

 

Durch die sehr starken Niederschläge am Mittwoch und Donnerstag mussten viele Einsätze geleistet werden. Es wurden Strassen, Keller, Einstellhallen überflutet. Wo nötig, um weiteren Schaden zu vermeiden, wurden die Wassermassen abgepumpt, umgeleitet oder Objektschutz betrieben. Andere Meldungen erledigten sich von selber, wenn das Wasser wieder abfloss. Zum Einsatz kamen auch Baumaschinen von Baufirmen. Danke Ihnen für den schnellen und hilfreichen Einsatz.

Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Durch die sehr starken Niederschläge am Mittwoch und Donnerstag mussten viele Einsätze geleistet werden. Es wurden Strassen, Keller, Einstellhallen überflutet. Wo nötig, um weiteren Schaden zu vermeiden, wurden die Wassermassen abgepumpt, umgeleitet oder Objektschutz betrieben. Andere Meldungen erledigten sich von selber, wenn das Wasser wieder abfloss. Zum Einsatz kamen auch Baumaschinen von Baufirmen. Danke Ihnen für den schnellen und hilfreichen Einsatz.

Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Durch die sehr starken Niederschläge am Mittwoch und Donnerstag mussten viele Einsätze geleistet werden. Es wurden Strassen, Keller, Einstellhallen überflutet. Wo nötig, um weiteren Schaden zu vermeiden, wurden die Wassermassen abgepumpt, umgeleitet oder Objektschutz betrieben. Andere Meldungen erledigten sich von selber, wenn das Wasser wieder abfloss. Zum Einsatz kamen auch Baumaschinen von Baufirmen. Danke Ihnen für den schnellen und hilfreichen Einsatz.

Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Auf Grund der starken Niederschläge kippte in unserem Sonderstützpunktgebiet ein Heizöltank, so dass das Öl ausfloss und im Regenwasser schwamm. Mittels Sperren konnte es zurück gehalten werden. Da das Öl auf dem Wasser schwimmt, wurde das Wasser soweit abgepumpt, bis fast nur noch Öl vorhanden war. Dieses wurde mittels Saugwagen abgepumpt und fachgerecht entsorgt. Begleitet wurde der Einsatz durch das Amt für Wasser und Abfall Kt Bern.

Dauer: 20:44 - 03:00
Art: Stützpunkt

 

In einem Liftschacht kam noch Wasser der Niederschläge zum Vorschein. Dieses wurde abgepumpt.

Dauer: 09:13 - 11:00
Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Der Alarm wurde in einem Betrieb durch Rauch eines Grillfestestes ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.

Dauer: 16:21 - 16:55
Art: ungewollte Alarme

 

Im Gewerbekanal eines Kleinwasserkaftwerks befand sich schwimmend ein Rehbock. Dieser konnte sich vor seiner "Rettung" durch die Feuerwehr mit einem Sprung ins Unterwasser "retten" und weiter schwimmen. Das Absuchen des Gewässers erfolgte. Es kann davon ausgegangen werden, dass er Bachabwärts selber aus dem Wasser kam.

Dauer: 09:00 - 10:00
Art: Verschiedene

 

Zwei Meldungen zu "Wasser im Keller" als Folge der Niederschläge der Vortage konnten durch den Piketteinsatzleiter selber erledigt werden. Einmal konnte der Besitzer das Wasser mit einem bei ihm vorhandenen Wassersauger selber absaugen und beim anderen Keller entpuppten sich die ca 5cm als kleines "Glünngli"

Dauer: 10:43 - 11:10
Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Zwei Meldungen zu "Wasser im Keller" als Folge der Niederschläge der Vortage konnten durch den Piketteinsatzleiter selber erledigt werden. Einmal konnte der Besitzer das Wasser mit einem bei ihm vorhandenen Wassersauger selber absaugen und beim anderen Keller entpuppten sich die ca 5cm als kleines "Glünngli"

Dauer: 13:23 - 13:45
Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Nach einem Verkehrsunfall musste die Strasse gereinigt werden.

Dauer: 02:44 - 05:00
Art: Einsätze zG Kapo

 

Auch diese Gewitterzelle mit Starkregen erforderte den Einsatz der Feuerwehr. Zum Glück liess der Starkregen schnell nach, so dass nur 6 Kleineinsätze zu verzeichnen waren. Zusätzlich wurde vorbeugend durch Bauunternehmer ein Wassereinlauf in ein Rohr freigelegt.

Dauer: 17:36 - 19:30
Art: Wasser / Elementar Gemeinde

 

Auf Grund der starken Niederschläge auch in unserem Sonderstützpunktgebiet Ölwehr wurde ein Einsatzleiter zur Beurteilung der Situation im Zusammenhang mit Wasser und Heizöl im Keller angefordert. In Absprache mit dem Amt für Wasser und Abfall des Kat Bern konnte das Wasser der Kanalisation zugeführt werden, wo es in der ARA entsprechend weiter bearbeitet wird.

Dauer: 08:15 - 09:00
Art: Stützpunkt

 

Nach einem Blitzschlag in eine Gebäude während des Gewitters am Vorabend mussten mittels Wärmebildkamera Kontrollen auf eventuelle Glimmbrände gemacht werden. Zum Glück alles ok.

Art: Verschiedene

 

Nach einem Unfall eines Tanklastwagens in unserem Sonderstützpunktgebiet mussten sowohl das Medium im Tank, als auch des Treibstofftanks in ein anderes Tankfahrzeug umgepumpt werden. Die Umpumparbeiten wurden durch eine Spezialfirma unterstützt.

Dauer: 14:41 - 22:15
Art: Stützpunkt