Einsätze im Jahr 2021

Alle | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober


August

In einem Gebäude geriet eine Maschine in Brand. Dieser konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Länger zog sich die Entrauchung des grossvolumigen Gebäudes hin. Dazu wurde unterstützend der MGV, Mobiler Grossventilator, der Berufsfeuerwehr Bern aufgeboten. Danke den Kollegen aus Bern für die Unterstützung.

Dauer: 15:31 - 19:00
Art: Brand

 

Der Rettungsdienst Spital Emmental musste beim Patiententransport zum Rettungswagen nach einem medizinischen Notfall unterstützt werden.

Dauer: 22:55 - 23:45
Art: Einsätze zG Rettungsdienst

 

Das bei Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand stehende, an einem Waldrand parkierte Auto konnte schnell gelöscht und eine Entwicklung in den Wald verhindert werden. Mittels einer Druckleitung Wasser und einer Schaumleitung, der austretende Treibstoff entzündete sich fortlaufend, trat der Erfolg schnell ein. Da der Brand weit ausserhalb einer Löschwasserversorgung war, wurden beide Tlf's eingesetzt, um genügend Wasser vor Ort zu haben. Der Verkehr war in dieser Zeit kurz unterbrochen und konnte dann wechselseitig geführt werden. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

Dauer: 14:49 - 16:45
Art: Brand

 

Der Rettungsdienst Spital Emmental musste beim Patiententransport zum Rettungswagen nach einem medizinischen Notfall unterstützt werden.

Dauer: 14:55 - 15:30
Art: Einsätze zG Rettungsdienst

 

In einem Gebäude wurde ein CO2-Alarm ausgelöst. Zusammen mit den Interventionskräften des Betriebes wurde festgestellt, dass kein CO2 ausgetreten war. Der Grund für die Alarmauslösung ist unbekannt und wird durch eine Fachfirma abgeklärt und die Anlage kontrolliert.

Dauer: 17:05 - 17:50
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde

 

Auf Grund der Meldung wurde eine Einsatzgruppe aufgeboten, welche im Fall eines Brandes in der Unterstation intervenieren könnte. Auf Grund des Stromausfalls blieben auch Lifte stecken. Zwei Personen mussten entsprechend befreit werden. Weitere durch die Servicetechniker der Liftfirmen.

Dauer: 12:17 - 15:00
Art: Brand

 

Eine Person stellte ihr Fahrzeug in einem Parkhaus eines Einkaufszentrums ab. Dummerweise ist das Parkhaus nur während den Öffnungszeiten der Einkaufzentrums zugänglich. Die Person alarmierte deshalb die Feuerwehr und bat um Hilfe. Beim Eintreffen des Piketteinsatzleiters hatte eine Mitarbeiterin des Hausdienstes der Person aber bereits geholfen und die Ausfahrtstore geöffnet.

Dauer: 18:50 - 19:20
Art: Verschiedene

 

Nach einem Selbstunfall eines Fahrzeuges und austretenden Betriebsmitteln, wurde die Ortsfeuerwehr in der Bewältigung der Ölwehrmassnahmen unterstützt und beraten

Dauer: 15:18 - 17:00
Art: Stützpunkt

 

Der brennende Inhalt des Altpapiercontainers wurde bereits durch einen in der Nähe wohnenden Angehörigen der Feuerwehr mittels Handfeuerlöscher gelöscht. Durch die Feuerwehr wurde das Brandgut geleert, vollständig gelöscht und dann wieder in den Container deponiert.

Dauer: 23:24 - 00:20
Art: Brand

 

Ein junges Kätzchen kletterte in unwegsamen, steilen Gelände auf einen Baum und traute sich dann wohl nicht mehr nach unten. Die Besitzerin bat die Feuerwehr um Hilfe. Da sowohl der Einsatz der Autodrehleiter, als auch einer Schiebeleiter nicht möglich war, wurde für das Büsi eine Steighilfe gebaut. Die Hoffnung dass sie selber wieder hinabsteigen würde, zerschlug sich. Nach einer weiteren Nacht wurde schlussendlich durch die Besitzerin ein Baumpflegespezialist beigezogen, welcher hinaufkletterte und das Büsi herunter holte. Erschöpft, aber wohlauf konnte die Katze der Besitzerin übergeben werden.

Dauer: 07:35 - 08:30
Art: Tierrettungen Gemeinde

 

Der Alarm wurde in einem Gebäude durch überkochende Milch ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.

Dauer: 18:15 - 18:50
Art: ungewollte Alarme