Burgdorfer Wappen
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf
Feuerwehr Burgdorf


Januar 2017

Nr. 1
01. Januar - Hilfeleistung
In einem Betrieb wurde eine Wasserleitung zu einem Schlauch Opfer der Minustemperaturen und barst. Die Leitung wurde geschlossen und das ausgeflossene Wasser konnte mit einem Schaber ins Freie befördert werden.
Dauer: 15:40 - 16:40
Art: Verschiedene
Nr. 2
03. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Durch Arbeiten in einem Gebäude wurde die Brandmeldeanlage aktiviert. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 09:30 - 09:50
Art: ungewollte Alarme
Nr. 3
08. Januar - Ölwehreinsatz Sonderstützpunkt
In einer Nachbargemeinde wurde durch eine Winterdienstmaschine eine lange Ölspur verursacht. Die Ortsfeuerwehr benötigte Unterstützung bei der Beseitigung der Spur. Mittels Restölbeseitiger wurde die Spur eingesprüht und mit einer Wisch-/Saugmaschine aufgenommen und fachgerecht entsorgt.
Dauer: 14:43 - 19:30
Art: Stützpunkt
Nr. 4
09. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude in einer Nachbargemeinde ausgelöst. Keine Intervention durch die Feuerwehr nötig. Es handelt sich um einen Einsatz gemäss "kantonalem Konzept für grosse Rettungsgeräte". Bei einer Alarmierung in diesem Gebäude wird "Brand Mittel" und damit auch die Autodrehleiter der Feuerwehr Burgdorf mitalarmiert.
Dauer: 12:51 - 13:23
Art: Stützpunkt
Nr. 5
11. Januar - Unangenehmer Geruch
Der unangenehme Geruch wurde in einem Gebäude mit dem Verdacht auf Elektrobrand festgestellt. Vor Ort konnte der Geruch, aber kein Rauch festgestellt werden. Mittels Wärmebildkamera wurde Ursachenforschung betrieben. Leider konnte diese nicht gefunden werden. Bei einer Nachkontrolle im Lauf des Abends wurde eine Minimierung des Geruchs festgestellt. Ein Elektriker muss sich der Sache annehmen.
Dauer: 17:31 - 19:30
Art: Brand
Nr. 6
12. Januar - Hilfeleistung
Nach der Meldung "unangenehmer Geruch von Schwefel nach Knall in Wasserablauf" wurde entschieden mit dem Tanklöschfahrzeug vor Ort zu gehen. Dort konnte nichts aussergewöhnliches festgestellt werden. Die Ursachenforschung blieb vorerst erfolglos. Schlussendlich wurde ein Stecker einer Maschine gefunden wurde, welcher Brandspuren aufwies. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Umgebung abgesucht. Wohl durch einen Kurzschluss entstand der Knall und der unangenehme Geruch. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 16:38 - 17:15
Art: Verschiedene
Nr. 7
15. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde durch toasten von Frühstücksbrot ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 09:03 - 09:30
Art: ungewollte Alarme
Nr. 8
15. Januar - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Durch ein Winterdienstfahrzeug wurde in einer Germeinde unseres Sonderstützpunktgebietes eine Ölspur verursacht. Vor Ort wurde entschieden, mit einer Sprüh- Wisch- und Saugmaschine dort wo schwarz geräumt ist, die Strasse zu reinigen. Da der Maschine zum Sprühen entsprechendes Reinigungsmittel beigefügt werden kann, ist das ideal zur Reinigung.
Dauer: 11:19 - 12:30
Art: Stützpunkt
Nr. 9
15. Januar - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Durch ein Winterdienstfahrzeug wurde auf einer Strasse eine ca 2 Kilometer lange Ölspur verursacht. Bedingt durch die nasse Strasse war diese sehr gut sichtbar. Grösstenteils befand sie sich am rechten Strassenrand. Mittels Wisch- Saugmaschine konnte sie beseitigt werden
Dauer: 13:16 - 14:40
Art: Stützpunkt
Nr. 10
16. Januar - Ölwehreinsatz Gemeinde
Durch einen Defekt an einem Auto entstand eine Öllache. Diese wurde mittels Bindemittel abgestreut, aufgenommen und fachgerecht entsorgt.
Dauer: 11:41 - 12:20
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 11
18. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde durch erhitzen von Lebensmitteln in einem Mikrowellengerät ausgelöst. Der entstandene Rauch löste die Brandmeldeanlage aus. Mittels Lüfter wurde der Rauch aus dem Raum geblasen.
Dauer: 23:02 - 23:30
Art: Brand
Nr. 12
21. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Räucherstäbchen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 21:00 - 21:30
Art: ungewollte Alarme
Nr. 13
22. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Anbraten von Fleisch ausgelöst. Da die Brandmeldeanlage auf "abwesend" gestellt war, wurde der Alarm ohne Verzögerung an die Alarmstelle übermittelt.
Dauer: 12:57 - 13:25
Art: ungewollte Alarme
Nr. 14
23. Januar - Kaminbrand
In einem Wohnhaus kam es zu einem Kaminbrand, welcher aber selber erlosch. Zur Kontrolle wurde die Feuerwehr alarmiert. Der Pikettoffizier kontrollierte mit der Wärmebildkamera. Der beigezogenen Kaminfeger stellte fest, dass keine Gefahr bestand und weiter geheizt werden kann.
Dauer: 16:30 - 17:45
Art: Brand
Nr. 15
24. Januar - Hilfeleistung
Vom Rettungsdienst Spital Emmental wurde die Mithilfe der Feuerwehr für den Patiententransport benötigt.
Dauer: 08:09 - 18:55
Art: Einsätze zG Rettungsdienst
Nr. 16
28. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude auf Grund von Kondenswasser im Melder ausgelöst. Dieser wurde ersetzt. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 16:59 - 18:00
Art: ungewollte Alarme
Nr. 17
29. Januar - Hilfeleistung
In einem unbewohnten Gebäude barst eine Wasserleitung. Vor Ort wurde der Haupthahn geschlossen.
Dauer: 19:14 - 19:40
Art: Wasserleitungsbruch
Nr. 18
31. Januar - Ölwehreinsatz Gemeinde
Nach einem Verkehrsunfall musste ausgeflossenes Motorenöl gebunden und aufgenommen werden.
Dauer: 11:37 - 13:05
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
(C) 2017 Feuerwehr Burgdorf | Impressum