Burgdorfer Wappen
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf
Feuerwehr Burgdorf

 
Alle   Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli   August   September   

Juli 2019

Nr. 60
01. Juli - Brand klein
Beim Zubereiten von Speisen wurden diese unbeabsichtigt verbrannt. Dies führte zu einer starken Rauchentwicklung, welche durch eine aufmerksame Anwohnerin der Feuerwehr gemeldet wurde. Vorort konnte das Gebäude und ein kleiner Innenhof mittels Lüfter rauchfrei gemacht werden.
Dauer: 13:08 - 14:15
Art: Brand
Nr. 61
01. Juli - Brand klein
Durch das Abbrennen von Grüngut in einem Quartier entstand eine stärkere Rauchentwicklung. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 18:45 - 19:35
Art: Brand
Nr. 62
02. Juli - Automatischer Alarm Feuer
In einem Betrieb wurde ein Brandmelder ungewollt ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 12:06 - 12:22
Art: ungewollte Alarme
Nr. 63
03. Juli - Hilfeleistung
Zum Transport einer Person mit einem medizinischen Problem wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes die Feuerwehr aufgeboten. Mittels Autodrehleiter (ADL) konnte die Person sicher aus der Wohnung zum Rettungswagen transportiert werden.
Dauer: 18:41 - 19:30
Art: Einsätze zG Rettungsdienst
Nr. 64
04. Juli - Hilfeleistung
Vom Rettungsdienst wurde die Mithilfe der Feuerwehr für den Patiententransport benötigt.
Dauer: 19:18 - 19:45
Art: Einsätze zG Rettungsdienst
Nr. 65
04. Juli - Hilfeleistung
Hilfeleistungseinsatz zu Gunsten Kantonspolizei.
Dauer: 21:43 - 22:15
Art: Einsätze zG Kapo
Nr. 66
05. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Beschädigen der Sprinkleranlage ausgelöst. Dadurch wurde diese aktiviert. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 10:03 - 10:25
Art: ungewollte Alarme
Nr. 67
05. Juli - Hilfeleistung
Rinnender Hydrant. Dieser wurde vom Benutzer nicht richtig verschlossen. Die Feuerwehr war es übrigens nicht
Dauer: 21:24 - 21:45
Art: Verschiedene
Nr. 68
06. Juli - Hilfeleistung nach Blitzeinschlag
Blitzeinschlag in Gebäude. Mittels Wärmebildkamera wurde das ganze Gebäude nach allfällig entstandenen Glutnestern abgesucht. Glücklicherweise war dies nicht der Fall.
Dauer: 14:25 - 15:00
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 69
06. Juli - Hilfeleistung, Baum auf Gebäude gefallen
Durch eine Windböe während des Gewitters brach ein Baum, wodurch Teile davon auf ein Gebäude fielen. Weitere Teile verhakten sich in anderen Bäumen, was eine Gefahr darstellte und so nicht belassen werden konnte. Zusammen mit dem Forstunternehmen der Burgergemeinde Burgdorf konnten die gefährlichen Teile gesichert und schlussendlich gefällt werden.
Dauer: 15:13 - 18:40
Art: Bäume / Äste
Nr. 70
07. Juli - Brand
Brand einer Gasflasche in einem Unterstand. Eine in Brand geratene Gasflasche und die unmittelbare Umgebung konnte mittels Gartenschläuchen gekühlt werden. Nach Eintreffen der Feuerwehr wurden diese Massnahmen mittels Druckleitung unterstützt, bis die Temperatur von Gasflasche und Umgebung abgekühlt war. Brandursache ist Sache der Polizei und wird durch sie ermittelt. Wussten sie: Brennendes Gas darf nicht gelöscht werden. Gas, welches verbrannt ist, ist nicht mehr gefärlich. Austretendes, unverbranntes Gas aber schon und kann zu einer explosionsartigen Entzündung führen. Daher wenn eine Gasflasche oder der Grill (Schläuche, Fett) brennt: Gasflasche kühlen, Entwicklung des Feuers auf die Umgebung verhindern und wenn möglich ohne sich in Gefahr zu begeben Gasflasche schliessen. Brand löschen.
Dauer: 13:21 - 14:25
Art: Brand
Nr. 71
10. Juli - Hilfeleistung
Auf Grund eines Verkehrsunfalles und Beschädigung der Bahninfrastruktur musste ein Bahnübergang für die Reparaturarbeiten gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Nach der Erstintervention durch die Feuerwehr, wurden diese Arbeiten durch Mitarbeiter der Baudirektion und der Ordnungs- und Sicherheitsdienste der Stadt übernommen.
Dauer: 14:42 - 17:30
Art: Einsätze zG Kapo
Nr. 72
12. Juli - Rauchentwicklung
Auf Grund einer Rauchentwicklung bei einem elektrischen Bauteil in einem Gebäude, entstand eine Rauchentwicklung. Mittels Lüfter wurde das Gebäude entraucht. Das Bauteil wurde durch eine Fachfirma ersetzt.
Dauer: 15:03 - 16:00
Art: Brand
Nr. 73
14. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde ungewollt ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 17:41 - 17:55
Art: ungewollte Alarme
Nr. 74
15. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 06:35 - 07:00
Art: ungewollte Alarme
Nr. 75
18. Juli - Brand
Auf Grund eines Brandes in einem grossen Gebäude wurde die Alarmstufe "Brand gross" alarmiert, was bedeutet, dass die ganze Feuerwehr Burgdorf alarmiert wird. Vor Ort konnte ein Brand in der Fassade des Gebäudes festgestellt werden. Mittels Druckleitungen ab den beiden Tanklöschfahrzeugen wurden Haltelinien erstellt und die Fassade aussen ab Korb Autodrehleiter und innen im entsprechenden Raum mit Kettensägen aufgeschnitten um zum Brand zu gelangen. Schnell konnte die Situation stabilisiert und unter Kontrolle gebracht werden. Der im Gebäude entstandene Rauch wurde mit Lüftern, bei "Brand goss" wird automatisch auch der mobile Grossventilator der Berufsfeuerwehr Bern aufgeboten, aus der Halle geblasen. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt
Dauer: 06:50 - 10:15
Art: Brand
Nr. 76
18. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch einen Melder aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 17:58 - 18:20
Art: ungewollte Alarme
Nr. 77
19. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde durch einen Brand von Dekomaterial, verursacht durch eine Kerze, ausgelöst. Das Dekomaterial war bei Ankunft der Feuerwehr bereits gelöscht. Mittels Akkulüfter wurden die entsprechenden Räume rauchfrei gemacht.
Dauer: 16:41 - 17:15
Art: Brand
Nr. 78
20. Juli - Brand Nachbarschaftshilfe
Brand Bauernhaus in Nachbargemeinde Mit der Autodrehleiter und mit Atemschutz bei einem Brand eines Bauernhauses in einer Nachbargemeinde, wurde die Feuerwehr Burgdorf zur Unterstützung aufgeboten.
Dauer: 03:31 - 09:00
Art: Stützpunkt
Nr. 79
21. Juli - Hilfeleistung
In einem Betrieb kommt es durch die Arbeitsprozesse gelegentlich zu Dampfentwicklungen und "Rauchaustritt" im Dachbereich. Dieses Phänomen ist bekannt. Vor Ort wurde durch den Einsatzleiter und den Firmenbesitzer nichts ungewöhnliches festgestellt. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 18:06 - 18:48
Art: Verschiedene
Nr. 80
23. Juli - Hilfeleistung
Einmal mehr wurde von jemandem ein Hydrant für die Wasserentnahme benützt und nicht richtig verschlossen. Auch diesmal: Die Feuerwehr war es nicht!
Dauer: 21:20 - 21:30
Art: Verschiedene
Nr. 81
24. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde durch die Benützung eines Microwellengeräts ausgelöst. Darin sollte Brot geröstet werden. Der entstandene Rauch löste die Brandmeldeanlage aus. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 12:26 - 12:50
Art: ungewollte Alarme
Nr. 82
26. Juli - Brand
Der Brand eines Bahnbordes konnte schnell gelöscht werden. Vor Eintreffen der Feuerwehr hatten bereits Anwohner mit Wassereimern einen Grossteil des Flurbrandes gelöscht. Danke
Dauer: 11:52 - 12:40
Art: Brand
Nr. 83
29. Juli - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Zur Unterstützung und Beratung der Ortsfeuerwehr bei der Bewältigung einer ca 2.6km langen Ölspur, wurde der Sonderstützpunkt Ölwehr Burgdorf aufgeboten.
Dauer: 20:51 - 22:35
Art: Stützpunkt
(C) 2019 Feuerwehr Burgdorf | Impressum