Burgdorfer Wappen
Stützpunktfeuerwehr Burgdorf
Feuerwehr Burgdorf

 
Alle   Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli   August   September   Oktober   

Einsätze im Jahr 2018

Nr. 1
01. Januar - Brand
Das neue Jahr hat begonnen. Der Start mit den Einsätzen ist gemacht. Rauchentwicklung in Gebäude. Durch einen Kurzschluss in einem Lichtschalter entstand der Rauch. Die Umgebung des Schalters wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Der Schalter durch einen Elektriker, Angehöriger der Feuerwehr, fachgerecht vom Stromkreis getrennt, so dass der Strom für den restlichen Bereich wieder eingeschaltet werden konnte.
Dauer: 13:35 - 14:30
Art: Brand
Nr. 2
02. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde durch eine Rauchentwicklung in einem Zimmer ausgelöst. Grund für den Rauch: Toastbrot wohl etwas zu lange getoastet. Hoffentlich geht es mit den Einsätzen nicht in diesem Stil weiter.
Dauer: 07:07 - 07:40
Art: ungewollte Alarme
Nr. 3
03. Januar - Sturmschäden
Auch in Burgdorf erforderte der Sturm an verschiedenen Orten den Einsatz der Feuerwehr. Meist handelte es sich um umgestürzte Bäume oder Teile davon. An einem Ort stürzte der Kaminhut aufs Dach und drohte weiter hinunter zu fallen. Dieser wurde mit Hilfe der Autodrehleiter herunter geholt. Da in der Akutphase ein Arbeiten in Waldnähe unverantwortbar war, wurden aus Sicherheitsgründen Strassen oder Strassenabschnitte gesperrt, bis sich der Sturm abschwächte. Die Feuerwehr beschränkte sich primär aufs absperren und räumte nur "leichte" Bäume weg, da es gerade bei Sturmholz eine gewisse Fachkompetenz braucht. Holzen ist ja nicht unbedingt ein Primärauftrag der Feuerwehr. Die schwierigeren und aufwändigeren Fälle erledigte die Holzerequipe der Burgergemeinde Burgdorf. Dabei konnte auch schweres Gerät eingesetzt werden. Danke allen für die Unterstützung: Burgergemeinde Burgdorf, Ordnungs- und Sicherheitsdienste Burgdorf, Baudirektion Burgdorf.
Dauer: 09:23 - 15:15
Art: Bäume / Äste
Nr. 4
04. Januar - Hochwaseralarm Emme
Was zu erwarten war, traf ein. Der automatische Hochwasseralarm Emme, ausgelöst ab der Messstation Emmenmatt, erfolgte. Dieser wird bei einem Pegelstand von 639.4 müM ausgelöst, was ca 150m3/s entspricht. Erfahrungsgemäss können die Auswirkungen in Burgdorf erst ca 1 - 11/4 Std später festgestellt werden. Entsprechend wurden die kritischsten Punkte wie die Brücken auf ihre Kapazitäten kontrolliert. Auch wurden die Wetterradarbilder und die aktuellen Messdaten laufend konsultiert und in die Beurteilungen miteinbezogen. Auf Grund der konstant bleibenden, gegen Abend und Nacht tendenziell eher abnehmenden Regenmengen, blieb der Emmepegel hoch, aber mit knapp 190m3/s in einem Bereich, der in Burgdorf die Kapazitäten im Flussbett noch nicht ausschöpft. Hier können sie sich über die Pegelstände informieren: Linktext
Dauer: 15:07 - 17:00
Art: Wasser / Elementar Gemeinde
Nr. 5
04. Januar - Unwetter, Baum über Strasse.
Ein Baum stürzte teilweise auf eine Strasse, so dass diese versperrt war. Eine Durchfahrt wäre erschwert möglich, aber doch auf Grund der ins Strassenprofil ragenden Äste gefährlich gewesen. Die Wind-Situation liess nach Beurteilung eine sofortige Entfernung der in die Strasse reichenden Äste zu. Zu viert wurden die nötigen Massnahmen umgesetzt.
Dauer: 22:24 - 23:15
Art: Bäume / Äste
Nr. 6
07. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Zimmer durch Zigarettenrauch ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig
Dauer: 23:55 - 00:20
Art: ungewollte Alarme
Nr. 7
08. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Bauarbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 14:33 - 14:55
Art: ungewollte Alarme
Nr. 8
16. Januar - Unwetter, Baum über Strasse
Durch den Wintersturm "Evi" wurde ein Baum umgeworfen, welcher eine Hauptstrasse blockierte. Bevor die Feuerwehr einsetzen musste, fuhren Mitarbeiter einer Baumpflegefirma dazu und übernahmen gleich das Beseitigen des Baumes. So geht Zusammenarbeit.
Dauer: 14:38 - 15:00
Art: Bäume / Äste
Nr. 9
17. Januar - Hilfeleistung
Im Zusammenhang mit einem medizinischen Notfall musste der Rettungsdienst unterstützt werden.
Dauer: 06:22 - 07:00
Art: Einsätze zG Rettungsdienst
Nr. 10
19. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 05:02 - 05:40
Art: ungewollte Alarme
Nr. 11
20. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der Automatische Alarm wurde in einem Gebäude auf Grund technischer Probleme mit der Brandmeldeanlage ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 07:25 - 08:00
Art: ungewollte Alarme
Nr. 12
22. Januar - Hochwasseralarm Emme
Was zu erwarten war, traf wieder ein. Der automatische Hochwasseralarm Emme, ausgelöst ab der Messstation Emmenmatt, erfolgte. Dieser wird bei einem Pegelstand von 639.4 müM ausgelöst, was ca 150m3/s entspricht. Erfahrungsgemäss können die Auswirkungen in Burgdorf erst ca 1 - 11/4 Std später festgestellt werden. Entsprechend wurden die kritischsten Punkte wie die Brücken auf ihre Kapazitäten und auf mitgeführtes Material, wie Baumstämme, kontrolliert. Auch wurden die Wetterradarbilder und die aktuellen Messdaten laufend konsultiert und in die Beurteilungen miteinbezogen. Auf Grund der konstant hoch bleibenden, in der Nacht abnehmenden Regenmengen, blieb der Emmepegel hoch, aber mit mit einem Höchstwert von ca 200m3/s in einem Bereich, der in Burgdorf die Kapazitäten im Flussbett noch nicht ausschöpft.
Dauer: 14:00 - 15:00
Art: Wasser / Elementar Gemeinde
Nr. 13
23. Januar - Unwetter: Bäume auf Autos gefallen
Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass es entgegen der Meldung statt Bäume "nur" ein paar Äste waren die auf ein Auto gefallen sind. Ein weiteres Auto war bereits weggefahren worden. Beim weiteren erkunden wurde festgestellt, dass sich oberhalb ein Erdrutsch ereignet hatte. Die Halter wurden gebeten ihre Fahrzeuge aus der Gefahrenzone wegzufahren. Schadenplatz abgesperrt. Baudirektion aufgeboten um Lage zu beurteilen. Zusammen mit einem Geologen werden allenfalls nötige, weitere Schritte eingeleitet.
Dauer: 07:24 - 08:15
Art: Wasser / Elementar Gemeinde
Nr. 14
27. Januar - Brand in Gebäude
Vor Ort stellte der Einsatzleiter eine Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss eines Gebäudes fest. Der vorrückende Atemschutztrupp stellte ein Elektrogerät fest, welches den Rauch verursachte. Nach Absprache mit der Polizei, wurde das Elektrogerät ins Freie gebracht. Das ganze Gebäude musste mittels Lüftern entraucht werden.
Dauer: 15:00 - 16:30
Art: Brand
Nr. 15
30. Januar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude einer Nachbargemeinde durch irrtümliches Betätigen eines Handfeuermelders ausgelöst. Da in diesem Gebäude auch bei automatischen Alarmen eine höhere Alarmstufe ausgelöst wird, erhalten auch wir den Alarm und rücken mit der Autodrehleiter aus. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 07:39 - 08:00
Art: ungewollte Alarme
Nr. 16
02. Februar - Hilfeleistung, Personen in Lift eingeschlossen
Zwei Personen blieben in einem in einem defekten Lift stecken. Sie konnten durch herablassen der Liftkabine befreit werden.
Dauer: 12:23 - 12:50
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 17
03. Februar - Hilfeleistung, Wasserhahn an Brunnen abgebrochen
Bei einem öffentlichen WC war der Wasserhahn abgebrochen. Der Grund dafür ist unklar. Das austretende Wasser floss in die Ablaufrinne, so dass kein Wasserschaden entstand. Die Zuleitung wurde geschlossen. Dadurch ist das WC aktuell nicht benützbar.
Dauer: 00:23 - 00:50
Art: Verschiedene
Nr. 18
09. Februar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch ein geschmolzenes elektronisches Bauteil ausgelöst. Der entstandene Rauch löste richtigerweise die Brandmeldeanlage aus. Kontrollen mittels Wärmebildkamera erforderten keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr. Ein Elektriker wird sich der Sache annehmen.
Dauer: 11:15 - 11:50
Art: Brand
Nr. 19
10. Februar - Hilfeleistung bei medizinischem Notfall
Zu einem medizinischen Notfall wurde die Feuerwehr mit der Autodrehleiter zur Unterstützung des Rettungsdienstes aufgeboten.
Dauer: 01:57 - 02:35
Art: Einsätze zG Rettungsdienst
Nr. 20
13. Februar - Personenrettung bei Unfällen
Nach einem Unfall mit einem Personenwagen musste eine Person aus dem Fahrzeug geborgen werden.
Dauer: 15:24 - 19:00
Art: Stützpunkt
Nr. 21
15. Februar - Ölwehreinsatz Gemeinde
Eine durch unbekannte Ursache entstandene Ölspur war auf einer Länge von 400-500m, durch die Schneeschmelze und das Regenwasser verstärkt, am Strassenrand punktuell sichtbar. In einem Kreisverkehrsplatz war eine leichte Rutschgefahr feststellbar. Entsprechend wurde die Spur punktuell mit Bioversal eingesprüht und aufgenommen. Bei einer Reko in den angrenzenden Strassen konnte keine weitere Verschmutzung festgestellt werden.
Dauer: 12:41 - 13:40
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 22
18. Februar - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Bei einer Verschmutzung einer Strasse durch Öl wurde durch die zuständige Ortsfeuerwehr der Sonderstützpunkt Ölwehr Burgdorf zur Beratung und Unterstützung aufgeboten. Mit entsprechenden Mitteln konnte eine weitere Verschmutzung verhindert und die Bestehende beseitigt werden.
Dauer: 12:34 - 14:00
Art: Stützpunkt
Nr. 23
24. Februar - Ölwehreinsatz Gemeinde
Auf Grund eines Selbstunfalles eines Personenwagens, flossen Betriebsmittel aus. Diese wurden mittels Bindemittel und Vlies aufgenommen und fachgerecht entsorgt.
Dauer: 09:44 - 11:00
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 24
26. Februar - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde durch beschädigen einer Sprinklerleitung ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 22:35 - 23:00
Art: ungewollte Alarme
Nr. 25
27. Februar - Wasserleitungsbruch
Durch einen Wasserleitungsbruch wurden Teile einer Strasse komplett überflutet und durch die tiefen Temperaturen vereist. Durch die entstandene Unfallgefahr musste die Strasse gesperrt werden. Schäden an Gebäuden entstanden keine.
Dauer: 06:18 - 07:20
Art: Wasserleitungsbruch
Nr. 26
28. Februar - Hilfeleistung
Die Kapo benötigte Unterstützung mit einer Schiebeleiter.
Dauer: 18:12 - 18:50
Art: Einsätze zG Kapo
Nr. 27
01. März - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude bei der Zubereitung des Nachtessens ausgelöst. Keinen weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 18:22 - 18:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 28
04. März - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Bei einem Verkehrsunfall flossen ca 30l Diesel aus dem beschädigten Treibstofftank aus. Mittels Ölbinder wurde die Havarie behoben. Verunreinigtes Wiesland und auch Schnee mussten abgetragen und fachgerecht entsorgt werden.
Dauer: 09:26 - 12:30
Art: Stützpunkt
Nr. 29
16. März - Ölwehreinsatz Gemeinde
Durch einen Defekt flossen beim Auftanken eines Fahrzeuges einige Liter Diesel auf den Boden. Mittels Ölbinder wurde die Sache gereinigt.
Dauer: 10:54 - 11:30
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 30
24. März - Felsabbruch, Strasse verschüttet
Durch einen Felsabbruch wurde eine Fahrspur einer Strasse verschüttet. Nach Beurteilung der Situation, wurde die betreffende Strasse halbseitig gesperrt und der Verkehr mittels Ampelanlage einspurig geführt. Am Morgen danach konnte die Situation auf Grund der Lichtverhältnisse besser begutachtet werden. Die Strassen konnte darauf hin wieder ganz frei gegeben werden.
Art: Wasser / Elementar Gemeinde
Nr. 31
29. März - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch irrtümliches Betätigen eines Handfeuermelders ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 15:13 - 15:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 32
31. März - Ölwehreinsatz Gemeinde
Ein Dieselölspur musste mit entsprechendem Mittel beseitigt werden.
Dauer: 09:09 - 10:55
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 33
05. April - Personenrettung bei Unfällen
Nach einer Frontalkollision zweier Personenwagen, musste eine Person aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.
Dauer: 10:08 - 12:15
Art: Stützpunkt
Nr. 34
07. April - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch einen Melder aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 14:08 - 14:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 35
07. April - Hilfeleistung: unangenehmer Geruch
Der unangenehme Geruch war in einem Gebäude aus dem Heizungsraum feststellbar. Die Heizung wurde ausgeschaltet, der Raum und das Treppenhaus entlüftet.
Dauer: 15:18 - 16:45
Art: Verschiedene
Nr. 36
07. April - Hilfeleistung: Personen in Lift eingeschlossen
In einem stecken gebliebenen Lift befanden sich noch Personen. Diese wurden durch öffnen der Türe befreit.
Dauer: 18:50 - 19:20
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 37
15. April - Hilfeleistung: Personen in Lift eingeschlossen
In einem stecken gebliebenen Lift befanden sich noch Personen. Diese wurden durch öffnen der Türe befreit.
Dauer: 19:04 - 19:30
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 38
16. April - Brand
Auf Grund der Alarmierung, "A3 Brand Gross" in einem Holzverarbeitungsbetrieb musste vom Schlimmsten ausgegangen werden. Bei "Brand Gross" wird die ganze Feuerwehr Burgdorf und zusätzlich der Mobile Grossventilator der Berufsfeuerwehr Bern aufgeboten. Vor Ort wurde ein starkes, offenes Feuer im Untergeschoss Heizungsraum angetroffen. Dieser konnte mittels einer Druckleitung schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Weitere Leitungen wurden gleichzeitig vorsorglich mit Halteaufträgen erstellt. Schnell konnten die ersten Befürchtungen revidiert werden. Das Schlimmste ist nicht eingetroffen.
Dauer: 19:04 - 20:50
Art: Brand
Nr. 39
18. April - Hilfeleistung
Auf Grund eines Defekts einer Hubarbeitsbühne konnte diese nicht mehr herunter gefahren werden. Die beiden auf der Bühne blockierten Personen wurden mit der Autodrehleiter herunter geholt.
Dauer: 11:44 - 12:15
Art: Verschiedene
Nr. 40
22. April - Rauchentwicklung bei Grillstelle im Wald
Eine nicht oder nicht komplett gelöschte Grillstelle im Wald verursachte eine Rauchentwicklung. Die Gefahr eines Waldbrandes wurde durch komplettes Löschen der Gluten verhindert.
Dauer: 14:30 - 16:05
Art: Brand
Nr. 41
22. April - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Nach dem Einsatz "Rauchentwicklung Waldegg" wurde via Polycomm der REZ gemeldet, dass der Einsatz abgeschlossen ist. Der EL-Ortsfeuerwehr hörte dies und nahm sogleich Kontakt via Polycom auf, da die Ortsfeuerwehr gleichzeitig einen Ölwehreinsatz begann. Der EL Ortsfeuerwehr meldete eine lange Ölspur auf der Kantonsstrasse und fragte nach einer Begutachtung des Stützpunktes. EL-Fw Burgdorf fuhr auf Platz und besprach die Situation mit dem EL Ortsfeuerwehr: Es hatte eine ca. 300m lange Ölspur. Die Ortsfeuerwehr hatte bereits begonnen mit Ölbinder das Öl aufzunehmen. Es handelte sich wohl um Hydrauliköl. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nicht.
Dauer: 15:45 - 16:20
Art: Stützpunkt
Nr. 42
30. April - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde durch Arbeiten an der Sprinkleranlage ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 23:20 - 23:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 43
02. Mai - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch eine eingeschaltete Herdplatte mit einer Flüssigkeit in einer Pfanne ausgelöst. Die Platte wurde ausgeschaltet und die Pfanne ins Freie gebracht. Der entstandene Rauch wurde mittels Lüftern aus dem Raum geblasen.
Dauer: 02:48 - 04:15
Art: Brand
Nr. 44
06. Mai - Hilfeleistung
In einem stecken gebliebenen Lift befanden sich noch Personen. Diese wurden durch öffnen der Türe befreit.
Dauer: 17:40 - 18:05
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 45
07. Mai - Brand: Nachbarschaftshilfe
Zur Bewältigung eines Gebäudebrandes in einer Nachbargemeinde wurde die Autodrehleiter und ein Tanklöschfahrzeug aufgeboten. Das Feuer auf dem Gebäudedach konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.
Dauer: 16:03 - 17:55
Art: Stützpunkt
Nr. 46
16. Mai - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Wasserdampf ausgelöst. Abklärungen getroffen, keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 13:15 - 13:55
Art: ungewollte Alarme
Nr. 47
17. Mai - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Bauarbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 08:06 - 08:35
Art: ungewollte Alarme
Nr. 48
22. Mai - Brand
Ein Fahrzeugbrand auf einem Firmengelände konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.
Dauer: 08:55 - 10:45
Art: Brand
Nr. 49
26. Mai - Ölwehreinsatz Gemeinde
Beim Betanken eines Fahrzeuges floss Treibstoff auf den Boden, welcher mittels Bindemittel aufgenommen und fachgerecht entsorgt werden musste.
Dauer: 17:05 - 18:00
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 50
30. Mai - Personenrettung bei Unfällen
Nach einem Zusammenstoss zweier Fahrzeuge wurde auf Grund des Notrufs die Feuerwehr für die Personenrettung aufgeboten. Vor Ort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass keine Personen aus Fahrzeugen zu befreien sind. Für die Unfallaufnahme musste der Verkehr durch die Feuerwehr umgeleitet werden. Die Unfallursache wird durch die Polizei untersucht.
Dauer: 16:16 - 19:45
Art: PbU Gemeinde (VkU, Arb Unfall)
Nr. 51
30. Mai - Hilfeleistung
In einem Gebäude ertönte ein Alarmsignal, welches von den Bewohnern nicht identifiziert werden konnte, so dass die Feuerwehr alarmiert wurde. Vor Ort stellte der Einsatzleiter eine Störung einer Abwasserpumpe fest, welche dieses Alarmsignal auslöste. Der Technische Dienst der Liegenschaft wurde aufgeboten.
Dauer: 23:30 - 00:15
Art: Verschiedene
Nr. 52
03. Juni - Brand
Gemäss Alarmmeldung brannte ein Motorrad. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass es sich um Velos handelte, welche bei einem Gebäude abgestellt waren. Mittels Handfeuerlöscher konnten diese schnell gelöscht werden. Die Ursache ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.
Dauer: 04:00 - 04:30
Art: Brand
Nr. 53
12. Juni - Brand
Der Brand in einer Wohnung konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Eine Person musste in Spitalpflege verbracht werden. Weitere Personen wurde für die Dauer des Einsatzes aus ihren Wohnung evakuiert. Die Brandursache ist Gegenstand der Ermittlungen durch die Polizei.
Dauer: 03:30 - 06:00
Art: Brand
Nr. 54
15. Juni - Personenrettung bei Unfällen
Eine Person geriet mit ihrem Fahrzeug neben die Strasse und konnte das Fahrzeug nicht mehr verlassen. Auf Grund der unklaren Situation über Verletzte wurde eine Alarmstufe höher und somit die Alarmvorlage Personenrettung bei Unfällen alarmiert. Vor Ort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass keine Personen aus dem Fahrzeug befreit werden mussten.
Dauer: 10:05 - 10:55
Art: Stützpunkt
Nr. 55
18. Juni - Hilfeleistung
Mit einer Wärmebildkamera musste in einer Firma nach eventuell vorhandenen Wärmequellen gesucht werden.
Dauer: 09:05 - 09:30
Art: Verschiedene
Nr. 56
18. Juni - Brand, Nachbarhilfe mit ADL
Mit der Meldung "Brand mittel Gebäude brennt, in einer Nachbargemeinde, wurde gemäss Alarmstufenplan auch unsere Autodrehleiter mit alarmiert. Bis zum Eintreffe der Feuerwehren, konnte der Brand durch die Bewohner gelöscht werden. Die Ortsfeuerwehr machte Kontrollen und setzte einen Lüfter ein. Mittel aus Burgdorf konnten zurück kehren.
Dauer: 18:59 - 19:45
Art: Stützpunkt
Nr. 57
19. Juni - Hilfeleistung
Ein Lastwagen steckte in einer Unterführung fest. Die Zufahrt wurde durch die Baudirektion mittels Absperrmaterial gesperrt und durch MA der Ordnungs- und Sicherheitsdienst der Stadt "bemannt". Der Lkw-Aufbau wurde abgebaut, damit der Lkw aus der Unterführung gefahren werden konnte. Von Seite Fw Absprache mit allen Beteiligten und Rückzug.
Dauer: 15:45 - 16:30
Art: Verschiedene
Nr. 58
20. Juni - Ölwehreinsatz Gemeinde
Durch unbekannten Verursacher wurde eine Strasse verschmutz. Mittels Bindemittel wurde diese gereinigt.
Dauer: 10:35 - 11:50
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 59
20. Juni - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 21:20 - 21:40
Art: ungewollte Alarme
Nr. 60
21. Juni - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch einen Defekt an der Sprinklerleitung ausgelöst. Dadurch fiel der definierte Minimalwasserdruck im Leitungssystem ab und löste die Alarmierung aus. Absprachen mit den Verantwortlichen des Betriebes und Rückzug.
Dauer: 14:30 - 15:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 61
24. Juni - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde aufgrund eines Kurzschlusses in einem Schaltschrank ausgelöst. Durch die Feuerwehr Burgdorf wurden die betroffenen Räumlichkeiten entraucht. Anschliessend konnte der Rückweg angetreten werden.
Dauer: 04:27 - 05:20
Art: Brand
Nr. 62
26. Juni - Automatischer Alarm Gas
An einer Tankanlage wurden Wartungsarbeiten ausgeführt. Dadurch setzte der Gasmelder einen Alarm ab. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 05:48 - 06:05
Art: ungewollte Alarme
Nr. 63
30. Juni - Oelwehr
Aufgrund ausgelaufener Flüssigkeit auf einer Strasse wurde die Feuerwehr aufgeboten. Diese hat die Spur mit Hilfe von Bindemittel und einer Kehrmaschine fachgerecht aufgenommen und entsorgt.
Dauer: 18:04 - 19:25
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 64
30. Juni - Ölwehreinsatz Gemeinde
Parallel zu einem bereits laufenden Einsatz musste von einem Fahrzeug ausfliessenden Treibstoff gestoppt und aufgenommen werden.
Dauer: 19:15 - 19:45
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 65
03. Juli - Glimmbrand eines Baumes
Am Ufer der Emme geriet ein Baum aus ungeklärten Gründen in Brand. Vor Ort konnte lediglich noch Glut und Rauch festgestellt werden. Dies wurde mittels Schnellangriff abgelöscht.
Dauer: 09:47 - 10:35
Art: Brand
Nr. 66
04. Juli - Tierrettung
Eine Entenfamilie hat sich in die Stadt verirrt und wusste nicht mehr weiter. Zusammen mit dem Wildhüter hat der ausgerückte Pikettoffizier die Enten wieder ins kühle Nass begleitet.
Dauer: 09:00 - 09:40
Art: Tierrettungen Gemeinde
Nr. 67
04. Juli - Hilfeleistung
Aufgrund eines unbekannten, austretenden Mediums wurde unser Pikettoffizier aufgeboten. Eine Person musste aufgrund des Kontaktes mit dem gasförmigen Stoff hospitalisiert werden. Leider konnte anschliessend nicht mehr festgestellt werden, um welchen Stoff es sich gehandelt hatte. Keine weiteren Massnahmen notwendig.
Dauer: 10:44 - 11:30
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 68
08. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb auf Grund eines verbrannten Elektrobauteils ausgelöst. Mittels Wärmebildkamera wurde die Umgebung auf allfällige Glutnester abgesucht. Alles io. Es zeigt einmal mehr deutlich, dass automatische Brandalarme nicht immer ungewollte Alarme sind und die Früherkennung eines Brandes durch die Brandmeldeanlage grossen Schaden verhindert.
Dauer: 01:47 - 03:10
Art: Brand
Nr. 69
08. Juli - Hilfeleistung
Auf Grund eines Verkehrsunfalles und zur Unfallursachenaufnahme durch die Polizei musste eine grossräumige Verkehrsumleitung aufgebaut werden.
Dauer: 12:23 - 15:45
Art: Einsätze zG Kapo
Nr. 70
08. Juli - Personenrettung bei Unfällen
Eine Person wurde zwischen der Wand einer Garage und dem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Burgdorf aus ihrer misslichen Lage befreit werden.
Dauer: 15:45 - 16:30
Art: PbU Gemeinde (VkU, Arb Unfall)
Nr. 71
11. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Ein Melder löste in einem Gebäude aus unbekannten Gründen den Alarm aus. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 01:39 - 02:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 72
11. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Die Brandmeldeanlge löste in einem Gebäude durch eine Staubentwicklung den Alarm aus. Tja, die Technik kann halt nicht zwischen Staub und Rauch unterscheiden.
Dauer: 15:43 - 16:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 73
13. Juli - Rauchentwicklung in Gebäude
Vor Ort wurde keine Rauchentwicklung und nirgends Feuer vorgefunden. Um 100% sicher zu sein, dass nirgends Feuer ist, wurden sämtliche Wohnungen im entsprechenden Gebäudeteil ergebnislos abgesucht.
Dauer: 22:19 - 23:30
Art: Brand
Nr. 74
15. Juli - Rauchentwicklung in Gebäude einer Nachbargemeinde
A2, Rauchentwicklung in Gebäude einer Nachbargemeinde. Mit dieser Alarmierung wurde gemäss Alarmstufenplan auch die Feuerwehr Burgdorf mit der Autodrehleiter alarmiert. Vor Ort wurde die Adl in Anleiterbereitschaft in Stellung gebracht. Der eingesetzte Atemschutztrupp der Ortsfeuerwehr konnte schnell Entwarnung geben, so dass die Adl zurück gezogen und entlassen werden konnte.
Dauer: 04:29 - 05:15
Art: Stützpunkt
Nr. 75
17. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 08:40 - 09:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 76
18. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 22:08 - 22:35
Art: ungewollte Alarme
Nr. 77
25. Juli - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 21:23 - 21:55
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 78
07. August - Brand in Nachbargemeinde
Auf Grund der Meldung eines Blitzschlags in einer Nachbargemeinde, wurde "Brand Mittel" mit der Meldung "Holzschnitzelsilo brennt" alarmiert, so dass auch unsere Autodrehleiter mit entsprechender Mannschaft ausrückte. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Blitz in eine neben dem Holzschnitzellager stehende Tanne einschlug und der Brand durch anwesende Personen vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte.
Dauer: 07:51 - 08:30
Art: Stützpunkt
Nr. 79
09. August - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb durch Arbeiten an der Brandmeldeanlage ausgelöst. Keinen weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 16:25 - 16:50
Art: ungewollte Alarme
Nr. 80
10. August - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb durch Bauarbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 09:30 - 09:50
Art: ungewollte Alarme
Nr. 81
11. August - Automatischer Alarm Feuer.
Der Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 03:35 - 04:00
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 82
11. August - Brand Gasgrill
In einem Gasgrill geriet das in der Auffangschale vorhandene Fett/Öl in Brand. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.
Dauer: 20:58 - 21:30
Art: Brand
Nr. 83
13. August - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Durch einen Defekt an einer Forstmaschine wurde eine Strasse mit Hydrauliköl verschmutzt, so dass nebst der Umweltverschmutzung auch Unfallgefahr drohte. Mittels Ölbinder wurde der entsprechende Strassenabschnitt gereinigt und die Gefahren gebannt.
Dauer: 15:07 - 17:10
Art: Stützpunkt
Nr. 84
18. August - Hilfeleistung
Zur Mithilfe beim Patiententransport wurde durch den Rettungsdienst die Unterstützung der Feuerwehr nötig.
Dauer: 16:40 - 17:10
Art: Einsätze zG Rettungsdienst
Nr. 85
19. August - Rauchentwicklung aus Heizung
In einem Heizungsraum eines Wohngebäudes wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Ein Atemschutztrupp konnte kein Feuer feststellen. Der Raum wurde entlüftet. Warum es zur Rauchentwicklung kam wird durch die Heizungsfirma geklärt.
Dauer: 17:50 - 18:30
Art: Brand
Nr. 86
29. August - Unwetter, Baum auf Strasse
Der durch eine Windböe der vorüberziehenden Gewitterfront abgeknickte Baum wurde zersägt und die Strasse frei gemacht.
Dauer: 19:30 - 20:00
Art: Bäume / Äste
Nr. 87
03. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Arbeiten an der Brandmeldeanlage ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 11:20 - 11:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 88
11. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude ausgelöst, welches zur Zeit um- / ausgebaut wird. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 19:45 - 20:30
Art: ungewollte Alarme
Nr. 89
13. September - Brand
Die Alarmierung "A2, Brand Fahrzeugunterstand" verhiess nichts gutes. Tatsächlich stand der Unterstand beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Eine Entwicklung auf Nachbargebäude konnte verhindert, der Brand unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Brandursache wird durch Spezialisten der Kantonspolizei untersucht.
Dauer: 00:14 - 02:45
Art: Brand
Nr. 90
19. September - Tierrettung
Durch ein offenes Fenster ist eine Katze in einen Tankraum gelangt. Mit Ausnahme der Exkremente deutete nichts mehr auf die Anwesenheit des Tieres hin, weshalb der Einsatz bald abgebrochen wurde. Es wurde aber vorsorglich eine Leiter installiert, damit das Tier nötigenfalls selber den Heimweg antreten könnte.
Dauer: 11:00 - 11:50
Art: Tierrettungen Gemeinde
Nr. 91
21. September - Automatischer Alarm
In einem Gebäude wurde durch spielende Kinder ein Handtaster ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 15:48 - 15:58
Art: ungewollte Alarme
Nr. 92
21. September - Einsatz zu Hilfe KAPO
Eine Person kletterte auf einem Baugerüst herum und drohte herunter zu fallen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Person verschwunden und nicht mehr auffindbar. Der Rückweg konnte angetreten werden.
Dauer: 17:14 - 18:14
Art: Einsätze zG Kapo
Nr. 93
22. September - Personenrettung bei Unfällen (Stützpunkt)
In einem Betrieb hat eine Person ihre Hand in einer Portioniermaschine eingeklemmt. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr Burgdorf konnte die zuständige Ortsfeuerwehr durch den herzhaften Einsatz eines Brecheisens die Hand befreien. Somit konnte bereits wieder der Rückweg angetreten werden.
Dauer: 06:02 - 06:50
Art: Stützpunkt
Nr. 94
23. September - Automatischer Alarm
In einem Industriebetrieb hat ein Brandmelder aus unbekanntem Grund einen Alarm abgesetzt. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.  
Dauer: 23:53 - 00:25
Art: ungewollte Alarme
Nr. 95
24. September - Automatischer Alarm Handtaster (Stützpunkt)
In einem Betrieb in einer Nachbargemeinde wurde ein Handtaster eingedrückt. Gemäss Alarmstufenplan wird für dieses Ereignis die Feuerwehr Burgdorf mit der Autodrehleiter (ADL) mitaufgeboten. Da bereits sehr früh Entwarnung gegeben werden konnte, konnte von unserer Seite auf das Ausrücken verzichtet werden.
Dauer: 11:04 - 11:20
Art: Stützpunkt
Nr. 96
25. September - Oelwehr
Nach einem Unfall musste bei zwei Kreiseln auf Gemeindegebiet sowie in einer Nachbargemeinde eine Dieselspur abgestreut und fachgerecht entsorgt werden.
Dauer: 13:50 - 15:00
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 97
25. September - Brand in Nachbargemeinde
Auf Grund eines Brandes an einem Gebäude in einer Nachbargemeinde wurde gemäss Alarmstufenplan "Brand Mittel" alarmiert. Dadurch wurde auch die Feuerwehr Burgdorf mit der Autodrehleiter alarmiert. Der Brand konnte unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.
Dauer: 17:56 - 19:15
Art: Stützpunkt
Nr. 98
28. September - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 07:49 - 08:10
Art: ungewollte Alarme
Nr. 99
30. September - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Eine Ölspur, welche sich in einer Nachbargemeinde über mehrere Kilometer erstreckte musste mittels Ölbinder abgestreut und mittels Wischmaschine aufgenommen werden.
Dauer: 14:20 - 18:30
Art: Stützpunkt
Nr. 100
06. Oktober - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Ein Defekt an einer Ölheizung hatte zur Folge, dass Heizöl aus einer Leitung austrat und auf den Kellerboden floss. Zusammen mit der Ortsfeuerwehr konnte die Situation behoben werden. Die Heizungsfirma nahm sich des Defekts an.
Dauer: 09:08 - 10:40
Art: Stützpunkt
Nr. 101
06. Oktober - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Betrieb durch einen Melder aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 22:46 - 23:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 102
20. Oktober - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude durch die Zubereitung von Speisen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 07:59 - 08:30
Art: ungewollte Alarme
Nr. 103
20. Oktober - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude durch Betätigen eines Handfeuermelders ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 12:23 - 12:35
Art: ungewollte Alarme
Nr. 104
26. Oktober - Hilfeleistung
Zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr bei einer Hilfeleistung, wurde unsere Autodrehleiter angefordert.
Dauer: 14:40 - 15:40
Art: Stützpunkt
Nr. 105
29. Oktober - Hilfeleistung
Zur Aufnahme eines Verkehrsunfalles musste der Verkehr örtlich umgeleitet werden.
Dauer: 17:52 - 21:30
Art: Einsätze zG Kapo
Nr. 106
29. Oktober - Unwetter, Baum auf Strasse
Auf Grund des Herbststurmes stürzte ein Baum auf eine Strasse. Der Baum wurde soweit nötig zersägt und die Strasse frei gemacht.
Dauer: 21:53 - 23:00
Art: Bäume / Äste
Nr. 107
02. November - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude auf Grund eines Entstehungsbrandes im Eingangsbereich ausgelöst. Dieser Einsatz zeigt, dass automatische Alarme nicht immer ungewollte Alarme sind, sondern dank der frühen Alarmierung durch die Brandmeldeanlage und entsprechend früher Intervention weiterer Schaden verhindert wird
Dauer: 02:03 - 03:00
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 108
05. November - Automatischer Alarm
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 09:33 - 10:10
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 109
09. November - Automatsicher Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 14:53 - 15:30
Art: ungewollte Alarme
Nr. 110
10. November - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch mutwilliges Betätigen eines Handfeuermelders ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 18:15 - 18:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 111
10. November - Ölwehreinsatz Gemeinde
Auf Grund eines Verkehrsunfalles mussten ausgeflossene Betriebsmittel des Fahrzeuges sowohl in einem Bach, als auch auf der Strasse aufgenommen werden.
Dauer: 02:30 - 04:30
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 112
12. November - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude beim Vorbereiten von Speisen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 14:45 - 15:15
Art: ungewollte Alarme
Nr. 113
12. November - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude durch Arbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 15:22 - 15:50
Art: ungewollte Alarme
Nr. 114
17. November - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch die Sprinkleranlage ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig
Dauer: 12:30 - 13:05
Art: ungewollte Alarme
Nr. 115
17. November - Automatischer Alarm Feuer
Wie eine Stunde vorher, wurde der automatische Alarm im selben Gebäude durch die Sprinkleranlage ausgelöst. Ein Servicetechniker der Sprinklerfirma wurde aufgeboten. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig
Dauer: 13:25 - 14:00
Art: ungewollte Alarme
Nr. 116
20. November - Ölwehreinsatz Gemeinde
Auf Grund einer Störung an einer Zapfsäule flossen ein paar Liter Diesel auf den Boden. Die Mitarbeitenden der Tankstelle konnten den grössten Teil selber mittels Ölbinder aufnehmen. Der Pikett-Einsatzleiter der Feuerwehr begutachtete die Situation und besserte wo nötig nach.
Dauer: 06:59 - 08:30
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 117
20. November - Ölwehr Gemeinde
Eine Dieselölspur erstreckte sich auf der Hauptachse. Dort wo unfallgefährlich / rutschig wurde mittels Ölbinder die Spur eingestreut und die Gefahr beseitigt.
Dauer: 10:10 - 12:00
Art: Oel / ABC / Gas Gemeinde
Nr. 118
23. November - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude aus unbekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Art: ungewollte Alarme
Nr. 119
26. November - Hilfeleistung nach Wasserleitungsbruch
Wasserleitungsbruch auf Hauptachse. Das austretende Wasser floss in den nächst gelegenen Einlaufschacht ab, so dass keine Gebäudeschäden entstanden.
Dauer: 05:33 - 06:15
Art: Wasserleitungsbruch
Nr. 120
02. Dezember - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude ausgelöst.
Dauer: 18:03 - 18:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 121
03. Dezember - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 05:21 - 05:45
Art: ungewollte Alarme
Nr. 122
03. Dezember - Personenrettung bei Unfällen
Auf Grund eines Verkehrsunfalles musste nebst der Personenrettung auch die Verkehrsumleitung sicher gestellt werden. In der Hauptverkehrszeit am Abend ein sehr schwieriges Unterfangen. Die Feuerwehr Burgdorf dankt allen Verkehrsteilnehmenden für das nötige Verständnis.
Dauer: 17:09 - 22:00
Art: PbU Gemeinde (VkU, Arb Unfall)
Nr. 123
07. Dezember - Ölwehreinsatz Stützpunkt
Der Sonderstützpunkt Ölwehr Burgdorf wurde von einer Ortsfeuerwehr auf Grund eines Ölwehreinsatzes zur Beratung beigezogen.
Dauer: 04:57 - 06:15
Art: Stützpunkt
Nr. 124
09. Dezember - Unwetter, Baum über Strasse
Auf Grund des starken Windes fielen kleine Bäume auf eine Quartierstrasse und versperrten die Zufahrt. Die Bäumchen wurden von Hand zur Seite gezogen, so dass der Weg wieder frei war.
Dauer: 04:40 - 05:00
Art: Bäume / Äste
Nr. 125
10. Dezember - Brand
Auf Grund der Meldung "A2 Brand mittel" in einer Nachbargemeinde wurde auch unsere Autodrehleiter alarmiert. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Autodrehleiter musste nicht eingesetzt werden
Dauer: 05:48 - 06:20
Art: Stützpunkt
Nr. 126
12. Dezember - Automatischer Alarm Feuer
Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude durch Schleifarbeiten ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 20:35 - 21:10
Art: ungewollte Alarme
Nr. 127
18. Dezember - Hilfeleistung / Ölwehreinsatz
Nach einem Verkehrsunfall mussten ausgeflossene Betriebsmittel aufgenommen werden. Aus diesem Grund wurde der Individualverkehr im Bereich der Unfallstelle einspurig geführt.
Dauer: 18:16 - 19:00
Art: Verschiedene
Nr. 128
23. Dezember - Automatischer Alarm Feuer
Der Alarm wurde in einem Gebäude aus nicht bekannten Gründen ausgelöst. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 09:51 - 10:20
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 129
25. Dezember - Automatischer Alarm
Keine Spur von "stille Nacht". Der automatische Alarm wurde in einem Gebäude aus unbekannten Gründen ausgelöst.
Dauer: 01:42 - 02:10
Art: versch. Personenrettungen
Nr. 130
25. Dezember - Automatische Alarme
Ab 04:48 bis 04:53 wurden in sechs verschiedenen Firmen automatische Alarme durch die Sprinkleranlagen ausgelöst. Grund: Ein Wasserleitungsbruch liess den Wasserdruck absinken, wodurch die Anlagen auslösten. Im Zusammenhang mit dem Wasserleitungsbruch musste mit Sandsäcken interveniert werden, um Schäden an Gebäuden zu verhindern. Hoffentlich wird die nächste Nacht stiller
Dauer: 04:48 - 06:40
Art: ungewollte Alarme
Nr. 131
26. Dezember - Automatischer Alarm Sprinkler
Der Alarm wurde in einer Firma durch die Sprinkleranlage ausgelöst. Grund unbekannt. Keine weiteren Massnahmen durch die Feuerwehr nötig.
Dauer: 12:55 - 13:20
Art: ungewollte Alarme
(C) 2019 Feuerwehr Burgdorf | Impressum